meine Nähprojekte

Flausch-Karo-Mantel | Mantel

Das kennt ihr wahrscheinlich auch, ein Nähprojekt entwickelt sich komplett anders. Eigentlich hatte ich mir den Stoff gekauft, um meinen Pulli-Game-of-thrones  nochmal mit einem festeren Material zu nähen. Als ich dann den Schnitt zuschneiden wollte, habe ich mich spontan für einen Mantel mit Boule-Optik entschieden. Der Stoff war ausreichend für den Mantel und das Material fand ich dafür geeigneter.

Bei Karostoffen ist es wichtig dass diese gut an den Nähten zusammenpassen, dazu am besten beim Zuschnitt kleine Markierungen an den entsprechenden Karos machen. Die Ärmel sind bei diesem Modell nicht perfekt im Karoverlauf geworden, aber zumindest sind diese gegengleich.

Die Tasche ist schön versteckt eingesetzt.

Anfangs wollte ich den Mantel nicht füttern, aber nach der ersten Zwischenprobe musste ich feststellen, dass er doch mehr ein Outdoormantel ist und dann brauch ich auf jeden Fall ein Futter. Dafür habe ich am Rücken auch eine Bewegungsfalte eingebaut. Das ist bei einem Mantel wichtig, ansonsten spannt das Futter später. Anstatt der Mittelnaht einfach die Teile im Stoffbruch nehmen. Nachdem der Mantel eine Egg-Shape Form hat, ist die obere und untere Naht entsprechend der normalen Rückennaht, den Rest einfach festbügeln und fertig ist die Bewegungsfalte.

Auf einen Mantelaufhänger sollte man nicht verzichten. Sobald man an der ersten Garderobe den Mantel aufhängen will hat sich dieser schon gelohnt.

Den Mantelsaum vom Futter wird etwas vom Saum weg befestigt, damit schaut dieser später nicht vor. Den Saum habe ich mal wieder per Hand befestigt, das dicke Außenmaterial ging wunderbar zu verarbeiten.

Der Mantel bekommt einen teilbaren, unten öffnenden Reißer. Beim Burda-Modell ist dieser außen angenäht worden, dafür fand ich aber meinen Mantelstoff nicht passend, also klassisch nach innen befestigt.

Auf dem Foto im Heft ist mir die 3/4 Ärmellänge leider nicht aufgefallen. Etwas Nahtzugabe hatte ich mehr zugeschnitten, somit wurden sie etwas länger aber noch nicht komplett langärmelig. Nicht perfekt, aber ich hatte kurz überlegt ein Bündchen anzunähen, aber das fand ich dann auch nicht so schön.

Also mit der Idee gestarted einen Pulli zu machen und geworden ist es ein Mantel. Aber der Stoff und der Schnitt gefallen mir sehr gut, also finde ich die Umsetzung gelungen.

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »