rock-t01
meine Nähprojekte

Trachtenrock mit Falten | Trachtenrock

Nachdem ich einige Trachtenstoffe in meinem Stofflager gesammelt hatte, wollte ich noch für die kommende Herbstfestsaison einen passenden Rock nähen. Der Schnitt für das Trachtenkleid eignet sich leicht abgewandelt auch als Trachtenrock. Mir gefallen hier vor allem die Falten, diese ergeben einen schönen Look.Der Stoff ist aus Baumwolle und hat eine Abschlussborte angedruckt. Das ist schon mal für die späterere Saumlänge perfekt. Damit ist die Naht vorgeben und kann nicht schief werden.

rock-t02

Da ich normalerweise fast immer Hosen trage, sind mir Taschen in einem Rock sehr wichtig, deshalb als erstes die Taschenbeutel säumen und ca. 2 mm neben den Seitennähten ansteppen.

rock-t03 rock-t04

Die Faltennon der Mitte aus beginnend abstecken. Mit den Längsstreifen im Stoff geht das ganz gut. Damit sich diese nicht verschieben, am besten noch Heften.

rock-t06

Nachdem die Falten gelegt sind, können die Seitennähte geschlossen werden und im Anschluss die Taschenbeutel nach vorne gebügelt und zusammengenäht werden.rock-t07

Für den Reißverschluss in der hinteren Naht hatte ich keinen nahtverdeckten in der passenden Farbe auf Lager. Deshalb wurde es ein normaler Reißer. Damit dieser auch verdeckt ist, geht folgende Vorgehensweise. Die rückwärtige Naht wird komplett geschlossen, dabei ändert sich aber die Stichgröße für die Länge des Verschlusses. Dieser Teil am besten mit der größten Stichlänge steppen (bei der Pfaff wäre es Gr. 6), die Naht soll später wieder aufgetrennt werden.

rock-t08

Der Reißer wird dann genau in die Naht gelegt und am besten mit querstehenden Stecknadeln festgesteckt. Das hat den Vorteil, dass man darüber steppen kann.rock-t09

Am Reißverschlussende das ganze gut feststecken, damit nichts verrutscht.

rock-t10

Zum Absteppen nutze ich hierfür den Fuss Nr. 4 von der Pfaff und stelle die Nadel auf die Linksposition. Somit lässt sich die Naht ohne verschieben durchsteppen.rock-t11

Danach wird dann noch die Naht bis zum Reißverschlussende aufgetrennt. Mit den großen Stichen geht das dann ganz gut. Am Ende ist der Reißer gut verdeckt eingenäht.rock-t12

Fehlt nur noch der Bund und die Saumlänge. Für den Bund habe ich mich für ein Schrägband entschieden.

rock-t1a

Dieses wird am oberen Rand angesteppt und in der Mitte geknickt, mit quergesteckten Nadeln fixiert und nur noch abgesteppt. Die Oberkante des Stoffes habe ich mit der Hobbylock versäumt und einfach nach innen gebügelt. Damit die Falten am Band nicht abstehen, habe ich diese vorher noch auf ca. 5 cm abgesteppt. Das ist mir erst nach dem ersten Abstecken des Bandes eingefallen. Also das Band nochmal weg, absteppen und dann gings weiter.

rock-t01

Kombiniert passt der Rock auch gut zum Trachtenmieder des zweiteiligen Dirndls. Mir gefallen Trachten-Röcke immer besser mit Petticoat, dieser gibt einen super Fall.

rock-t3b  rock-t1b

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »